Arbeit am Laptop

#divers_IT: „Gelebte Gleichberechtigung ist das beste Empowerment“

Beim amaZone Award 2022 wurde die ITSV GmbH für Ihr „Empowerment der weiblichen MitarbeiterInnen“ geehrt. Mit dabei bei der Urkundenverleihung: Sofie Potasheva, Applikationsentwickler-Lehrling im 3. Lehrjahr. Ihre Eindrücke über die „Männerdomäne“ IT und ein Resümee ihrer bisherigen Lehrzeit schildert sie uns im Interview.  

Sofie, die IT-Branche gilt in der Öffentlichkeit leider immer noch als Männerdomäne. Welche Erfahrungen hast Du dazu in der ITSV GmbH gemacht?

Bereits beim Onboarding war ich positiv überrascht: In der Personalabteilung sind viele Frauen im Einsatz, etwa als Lehrlingsbeauftragte. Dieses Bild hat sich dann im operativen Bereich fortgesetzt, hier entwickeln und testen Frauen genauso wie Männer und sind natürlich auch in Führungspositionen tätig. Der Begriff „Männerdomäne“ ist für mich daher ein oberflächliches Klischee.  

Beim amaZone Award 2022 wurde die ITSV GmbH für Ihr „Empowerment der weiblichen Mitarbeiter geehrt“. Wie erlebst Du das in Deinem Lehrlings-Alltag? In der ITSV GmbH wird Gleichberechtigung einfach gelebt, das ist meiner Meinung nach das beste Empowerment. Geschlecht, Herkunft oder sexuelle Orientierung spielen bei uns keine Rolle, was zählt ist Dein Können, Dein Wissen und Dein Einsatz. Während der Pandemie war ich zum Beispiel durch meine Lehre direkt an der Entwicklung der GreenCheck-App beteiligt. Meine Familie und meine FreundInnen können ein Lied darüber singen, wie stolz ich darauf war :-) 

Du bist aktuell im 3. Lehrjahr als ApplikationsentwicklerIn. Was waren Deine bisherigen Highlights?

Von Beginn an hat mich die warmherzige Aufnahme sehr beeindruckt. Es ist wunderbar, wie sehr sich alle KollegInnen neben ihrem eigenen Pensum darum bemühen, mir in der Lehrzeit möglichst viel an Wissen mitzugeben. Mein zweites Highlight war unser digitales Lehrlingsprojekt „Lehre 2.0“: Man hat uns hier die Chance gegeben, das Projekt vom Anfang bis zum Abschluss selbstständig durchzuziehen, das war ein nicht selbstverständlicher Vertrauensvorschuss. Allgemein ist die Firmenkultur sehr offen, in meinem Team etwa herrscht richtiger Start-Up-Flair, das möchte ich nicht missen müssen.

Welche Empfehlung hast Du für Mädchen und Frauen, die an der IT-Branche Interesse haben? 

Seid authentisch, seid Ihr selbst! Niemand braucht Angst vor dieser „Männerdomäne“ haben, denn die existiert so nicht. Gerade in der ITSV GmbH braucht man keine Berührungsängste haben. Wenn Ihr Euch für die IT interessiert, geht diesem Interesse nach und zieht Euer Ding durch.

Danke für das Gespräch! 

ITSV Sachspendenaktion



Zurück zu allen News